Seit Spätsommer 2012 betreibt Andreas Singler Feldforschung und journalistische Recherche zur Anti-Atom-Bewegung in Japan und zur Situation in Fukushima. Einen Bericht über die Streifzüge, die er im Spätsommer 2012 unternommen hat, hat er in dem von Lisette Gebhardt und Steffi Richter herausgegebenen Band "Lesebuch 'Fukushima'" (2013) veröffentlicht. Zudem findet sich dort ein Portrait des Schauspielers, Atomkraftgegners und Oberhausabgeordneten Yamamoto Tarô.


Rezension "Inside Fukushima" von Suzuki Tomohiko in der Zeitschrift Literaturkritik 鈴木智彦の『ヤクザと原発』のドイツ語エディションの評論

Mit der Yakuza in den Peripherien des „Atomdorfs“

Der japanische Undercover-Reporter Tomohiko Suzuki gelangt in „Inside Fukushima“ nicht wie geplant zum „Kern“

http://literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=23329