Tokyo 2020

聖火 - 日本語で生き続けるナチスの造語
Tokyo 2020  · 12. April 2021
福島県でスタートしたオリンピック・トーチリレー。「オリンピックの火」はオリンピックの開幕日7月23日まで全国の都道府県を巡回し、運ばれます。「オリンピックの火」を表す言葉として日本語では「聖火」が使用されていますが、これは1936年に開催されたベルリン・オリンピックやその半年前に開催されたガルミッシュ・パルテンキルヘン・オリンピックでナチスが使用した表現に由来しています。この表現は日本語に翻訳され、その後、修正されることはありませんでした。

Immobiliengutachter unterstreichen Amakudari-Verdacht: Städtische Grundstücke für olympisches Athletendorf für Spottpreis verkauft
Tokyo 2020  · 06. April 2021
Das Athletendorf für die Olympischen Spiele in Tôkyô ("Harumi Flag") ist seit Jahren Gegenstand eines international bislang kaum beachteten mutmaßlichen Korruptionsskandals. Nun bestätigen aufgebrachte Immobiliengutachter den Verdacht, dass zahlreiche frühere Spitzenbeamte für die verbilligte Überlassung von Grundstücken an jene Bau- und Immobilienunternehmen verantwortlich sind, in deren Dienste sie später eingetreten sind. Amakudari nennt man so etwas in Japan.

Tokyo 2020  · 25. März 2021
In der japanischen Präfektur Fukushima hat der Olympische Fackellauf begonnen. Die Wortwahl für das Olympische Feuer im Japanischen - seika 聖火, also "heiliges Feuer" - ist verstörend: Sie geht zurück auf den Sprachgebrauch der Nazis bei den Olympischen Spielen 1936. In diesem Zusammenhang ist der Ausdruck ins Japanische übertragen und weiterverwendet worden - bis heute.

"Wiederaufbau-Spiele": Die meisten Menschen in den Katastrophengebieten sehen in Olympia keine Unterstützung
Tokyo 2020  · 17. März 2021
Es sollten - auch im Baseball-Stadion des Azuma-Sportparks in Fukushima-City (Foto) - die "Olympischen Spiele des Wiederaufbaus" (fukkô gorin 復興五輪) werden. Doch einmal mehr zeigt eine Meinungsumfrage: Die Menschen in den nordostjapanischen Katastrophen-Regionen glauben nicht an diesen "Werbeslogan".

Mori vor Ablösung? Tokyo 2020-Organisationskomitee plant Sondersitzung - Sponsoren gehen auf die Barrikaden
Tokyo 2020  · 09. Februar 2021
Der Chef des Organisationskomitees für Tôkyô 2020, Mori Yoshiro (83), muss sich am kommenden Freitag auf einer gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Aufrichtsrat des Komitees verantworten. Dass er im Amt bleibt, ist fraglich. Unter Druck geraten aber auch Funktionärskollegen, die gegen die Bemerkungen Moris auf einer Sitzung des Japanischen Olympischen Komitees (JOC) nicht einschritten. Und diejenigen, die Mori zur Seite eilen, machen alles nur noch schlimmer.

Sexismus-Skandal: Jetzt laufen Olympia die Idealisten davon
Tokyo 2020  · 08. Februar 2021
Nach den frauenfeindlichen Äußerung von OK-Chef Mori am 3. Februar und der unglaubwürdigen Entschuldigung am Tag darauf während einer Pressekonferenz verliert Tôkyô 2020 mehr und mehr den Rückhalt seiner idealistischen Helfer*innen. Hunderte haben ihre Bereitschaft zum ehrenamtlichen Einsatz zurückgezogen. Und in der Öffentlichkeit verstärkt sich die Ablehnung gegen die Spiele immer weiter.

Tokyo 2020  · 03. Februar 2021
Mori Yoshirô, der Präsident des Organisationskomitees für Tôkyô 2020, ist berüchtigt für seine peinlichen Aussetzer. Jetzt hat er es wieder getan - und mit frauenfeindlichen Sprüchen für einen Skandal gesorgt.
Tokyo 2020  · 02. Februar 2021
Nach einem eklatanten Anstieg der Corona-Zahlen Ende 2020 erklärte die japanische Regierung Anfang Januar den Notstand. Damit sollte auch den sich mehrenden Rufen nach einer Absage der Olympischen und Paralympischen Spiele begegnet werden. Mittlerweile ist die Zahl der Neuinfektionen deutlich zurückgegangen, noch immer hoch aber ist die Zahl der schwer Erkrankten und der Verstorbenen. Nun hat die Regierung die Verlängerung der Maßnahmen angekündigt. Notstand in Japan - was bedeutet das?
Coronavirus update: News and numbers
Tokyo 2020  · 26. Januar 2021
In Japan sinken die Corona-Zahlen derzeit wieder. Die Zahl der Todesfälle und die der schweren Erkrankungen aber bleiben auf Rekordniveau. Trotz der im internationalen Vergleich noch immer überschaubaren Größenordnungen sind die Krankenhäuser bereits jetzt überfordert. Premierminister Suga entschuldigt sich im Parlament für den Zustand des Gesundheitssystem, der sogar die Ausrichtung der Olympischen Spiele im Sommer gefährdet.

OK-Chef Mori: „Entscheidung über Olympia vor Beginn des olympischen Fackellaufs im März“
Tokyo 2020  · 22. Januar 2021
Die Entscheidung über die Olympischen Spiele in Tôkyô wird voraussichtlich im kommenden März fallen. Dies erklärte der Chef des Organisationskomitees für Tôkyô 2020/21, Mori Yoshirô, der im westjapanischen Fukuoka erscheinenden Zeitung Nishinippon Shimbun. Indessen herrsche inzwischen selbst in IOC-Kreisen Pessimismus in der Frage, ob die Spiele werden stattfinden können oder nicht.

Mehr anzeigen