Anti-Atomkraft-Bewegung in Japan

Wiederbegegnung mit Kikukawa Keiko in Rokkasho-mura, Aktivistin seit fast 30 Jahren gegen nukleare Anlagen in ihrer Heimat. Mehr über Kikukawa Keiko in "Sayonara Atomkraft". https://twitter.com/soundmanlive1…/status/995630515234291712 Die erste Begegnung 2016 zeichnete der Aomori-Korrespondent des Independent Web Journal (IWJ) von Iwakami Yasumi (siehe "Sayonara Atomkraft") auf: https://iwj.co.jp/wj/open/archives/336179
Die Aktivisten des 2016 von der Polizei geräumten Atomausstiegs-Zeltes vor dem japanischen Wirtschaftsministerium in Tokyo berichten auf ihrer Website vom Erscheinen von "Sayonara Atomkraft".

Am 11. März 2018 berichtete die Tokyo Shimbun (S. 4) über die Buchpublikation "Sayonara Atomkraft. Proteste in Japan nach Fukushima."
Anti-Atomkraft-Bewegung in Japan · 24. Februar 2018
Bei der Gemeinderatswahl in Kaminoseki-chô/Präfektur Yamaguchi am 18. Februar 2018 waren die Befürworter der Atomkraft erneut klar in der Mehrheit.

Anti-Atomkraft-Bewegung in Japan · 20. Februar 2018
Ein US-Kampfflugzeug musste am 20.2.2018 zwei Treibstofftanks nach einem Motorbrand abwerfen - nur 25 km entfernt von der Wiederaufbereitungsanlage Rokkasho, weiteren Nuklearanlagen und riesigen Öltanks in der Nähe.
Anti-Atomkraft-Bewegung in Japan · 28. Oktober 2017
Koi farmer Kikuchi Kazuhiko and his anti nuclear activities