· 

TEPCO verkündet erstmals Stilllegung von Fukushima Daini - baut aber in Higashidori weiter. Eine Linksammlung

TEPCO hat bei einem Meeting von Präsident Kobayakawa Tomoaki 小早川智明 mit dem Gouverneur der Präfektur Fukushima, Uchibori Masao 内堀雅雄, erstmals die Stilllegung von Fukushima Daini zugesagt. Bis vor kurzem erweckte das Unternehmen noch eher den Eindruck, auf die Wiederinbetriebnahme der vier Meiler von Fukushima Daini zu setzen.

An den Plänen, zwei Meiler in Higashidori weiter zu bauen und das AKW Kashiwazaki-Kariwa wieder in Betrieb zu nehmen, hält TEPCO indessen fest. Eine Linksammlung.

 

 

 

"Bitte keinen Müll wegwerfen" (TEPCO-Baugelände in Higashidori).

TEPCO willing to resume Higashidori nuclear plant constructionJune 30, 2018 (Mainichi Japan)

Fukushima Daini:
 
 
 
 
『内堀知事は「第二原発を含む全基廃炉は県民の強い思い。県全体の根強い風評を早期に払拭(ふっしょく)する大切なスタートになる」と話した。』
"Gouverneur Uchibori sagte: 'Es ist der starke Wille der Bewohner der Präfektur, dass alle Meiler inklusive jener in Fukushima Daini stillgelegt werden. Dies ist ein wichtiger Anfang dafür, die in der gesamten Präfektur unerschütterlich sich haltenden Gerüchte frühzeitig wegzuwischen.'"
 
 
Higashidori:
 
TEPCO-Pläne ohne Datum
 
TEPCO Broschüre 2017
 
 
 
 
Yomiuri, Dec. 1st 2011
 
TEPCO, Dec. 1st 2011
 
 
 
 
 
 
 
Others: 
 
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0